Freitag, 31. Oktober 2008

~*Mini-Rucksack*~

Manchmal glaube ich, es gibt wirklich nichts, was man nicht aus Papier machen kann!
Schaut Euch doch diesen coolen Workshop an:

~*Tutorial Mini Backpack~*

War klar, dass ich das auch versuchen musste! Nachdem ich nun schon ewig drum herum geschlichen bin, war es fällig: Die letzten beiden Tage habe ich dran gewerkelt und auch die Nähte sind wieder richtig genäht! Okay, da sie rosa sind, erkennt man es schlecht, also bitte die Vorstellungskraft aktivieren *g*.

Mein kleiner Rucksack sieht nun so aus (und es wird bestimmt nicht der Letzte gewesen sein!):


Ich hatte kein passendes Band, also habe ich die Träger einfach auch aus Papier gemacht und gecuttled:

...und öffnen kann man das Ganze natürlich auch:



Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende mit viel Ruhe und Kreativität!

Eure Tanja

Donnerstag, 30. Oktober 2008

~*Stitched*~

"Stitched", das ist nicht nur der Name des Hintergrund-Stempels von SU (der auf dem dunklen Cardstock) - auch die Nähte auf meiner neuen Karte sind wieder einmal mit der Nähmaschine gemacht :)
Eigentlich sollte ich ja weitere Weihnachtskarten machen, aber mir war so nach etwas "Blumigem" *g*.
Bevor ich mich schon wieder verabschiede, (weil ich eigentlich meinen freien Nachmittag habe und noch jede Menge erledigen muss) gibt es natürlich noch das Bild zur Karte:

Nur noch morgen und es ist endlich wieder Wochenende - also bis dahin halten wir wohl alle durch *g*.
Einen schönen Tag noch,
Eure Tanja

Mittwoch, 29. Oktober 2008

~Taschen-Box*~

Ich bin bekennender Taschenfan und liebe es, aus Papier kleine Täschchen zu werkeln :)
Oft schon bin ich gefragt worden, ob ich nicht auch dazu mal einen WS machen könnte?

Für Sandra von ~*Scrapbook-Online*~ werde ich verschiedene Online-Workshops machen (die ~*Umschlagkarte*~ war der Erste) und da dachte ich mir: Dann wird der nächste WS zum Thema "Tasche".

Ich habe nun einen Workshop erstellt, bei dem aus einer ganz einfachen simplen gefalteten Box eine richtige kleine Handtasche entsteht :)
Hier findet Ihr die Anleitung von mir dazu:

~*Workshop Taschen-Box bei Scrapbook-Online*~

Und natürlich hier auch die Bilder zu meiner Taschen-Box:

Der Verschluß der Handtasche ist auch wirklich total einfach zu machen! Ihr könnt zum Schließen Klettband nehmen oder eben wie ich kleine Magnete (das seht Ihr dann ganz ausführlich erklärt im Workshop!). Beim Thema Magnete muss ich übrigens nochmals meine liebe Dagi ganz fest drücken: Wenn Du nicht gewesen wärst und ich diese kleinen, super praktischen Teile bei Dir nicht gesehen hätte, dann hätte ich die immer noch nicht *knuddel*.


Ich habe für die Tasche super schönes Papier von Basic Grey verwendet. Es ist aus der ~*Ambrosia-Serie*~ und heißt "Entice". Ich finde es hat schon so ein typisches Taschenmuster *g*.
Ich kann Euch Scrapbook-Online wirklich sehr ans Herz legen, ich beziehe von dort z.B. meinen kompletten Cardstock von Bazzill!
Sandra ist eine ganz Liebe und immer super fix!

Nun hoffe ich, Euch gefällt der Workshop und Ihr könnt Ihn auch gebrauchen!

Habt Dank für's Lesen und einen schönen Tag!
Eure Tanja

Sonntag, 26. Oktober 2008

~*Have a wonderful day*~

Diese Woche ist auf dem ~*Stempelhühnerhof*~ bei der Samstagsinspiration die Treppenkarte das Thema!
Da ich ja schon letzte Woche eine weihnachtliche Variante gemacht habe und sowieso noch einmal eine machen wollte, war es natürlich ein perfektes Thema !

Auf dem Mekka habe ich ganz viele Magnolia-Stempel gekauft (was mir den ein oder anderen verwirrten, ungläubigen Blick eingebracht hat *ggg*). Nun seht Ihr also, wofür ich diese Motive unbedingt haben musste :)
Für Szenen sind die einfach so genial und sie harmonieren so schön mit den Penny Black Motiven!

So ist nun meine geworden:

Seitliche Ansicht.
Die Idee, den Swirl-Folder von Cuttlebug als Himmel zu verwenden habe ich übrigens aus der Gallerie bei den Splitcoaststampern!

Und nun noch einige Detailfotos...
Die Magnolia-Blume hatte bereits Dagi mal auf einem Tag so hinter die Gras-Büschel gesteckt und das fand ich da schon so wunderschön, dass ich es nun nachgemacht habe:


Nicht zu vergessen unser kleiner Freund im Baum *g*.

Wie immer ganz lieben Dank für's Schauen und auch für all die lieben, zahlreichen Kommentare in den letzten Tagen! Darüber habe ich mich wirklich sehr, sehr gefreut :)

Euch allen einen schönen, ruhigen Sonntag!

Eure Tanja

Samstag, 25. Oktober 2008

~*Taschen-Verpackung*~

Ich brauchte für einen Stempel eine passende Verpackung und da fiel mir ein, dass ich mir bei ~*Cleardollarstamps*~ ein Set mit Boxen-Vorlagen mitbestellt hatte. Eigentlich kann man diese Boxen direkt bestempeln, aber ich nehme sie einfach um die Umrandungen auf Papier aufzuzeichnen.

Ich hatte mich für eine Tasche aus dem Set entschieden, die innen wie eine Schachtel gemacht ist und so perfekt für einen kleinen Stempel war:


Bei dem seitlichen Bild sieht man schon besser, wie diese Tasche aufgebaut ist:

...und aufgeklappt:


Vielen Dank für's Schauen!
Eure Tanja

Dienstag, 21. Oktober 2008

~*Weihnachts-Chor*~

Feierabend. Zeit zum Bloggen *g*.

Letzte Woche habe ich bei den Splitcoaststampern die
~*Stair Step Fold Card *~
entdeckt. Bei meinem Link ist auch gleich die Anleitung dazu. Im Prinzip ist es eine Ziehharmonika-Karte, die man nach Lust und Laune mit Szenen verzieren kann.
Ich habe auch von dort die Idee, dass man mit diesem Bubble-Prägefolder von Cuttlebug ganz super eine Schneelandschaft imitieren kann.
Irgendwie wusste ich gleich, dass ich da das Penny-Black-Motiv mit dem Mäusechor verwenden werde. Bei den Splitis gibt es auch eine tolle Karte mit einem Chor und eine andere schöne mit einer Nacht-Landschaft.
Ich hab also alle Ideen zusammen geworfen und heraus kam nun diese Version:

Eine seitliche Aufnahme darf natürlich nicht fehlen, ich glaube das Bild spricht für sich und man sieht, wie diese Karte gemacht wird:

Man kann die Karte übrigens ganz flach zusammenfalten und so bestens verschicken!

Genießt Euren Feierabend! Wir lesen uns bald wieder :)

Eure Tanja

Montag, 20. Oktober 2008

~*Thankful*~

Ein Weilchen müsst Ihr noch "nur" Weihnachtskarten ertragen: Auch für diese Woche habe ich ein paar vorgearbeitet und zeige sie Euch nach und nach.
Aber dann gibt es auch wieder ein paar andere Dinge zu sehen (hoffe ich zumindest). Es sei denn, daß auch diese Woche arbeitstechnisch so stressig wie die letzte Woche wird.

Eigentlich tu ich mich immer schwer mit Karten, ich stempel lieber alles andere. Aber Weihnachtskarten gehen mir komischerweise schneller von der Hand *Schultern zucke*.
Deshalb dachte ich mir, dann mach ich dieses Jahr viele verschiedene Richtungen und die nächste Karte ist eher nostalgisch geworden.
Fotostempel waren vor einigen Jahren (Oh Gott, wie das klingt!) schwer in Mode und mittlerweile sieht man sie nur noch selten. Ich habe Unmengen an Fotostempeln und will sie ehrlich gesagt auch nicht hergeben.
Ich habe nun mal einen mit einem Engel ausgekramt, dazu passte der Schriftzug ganz gut (ebenfalls ein Stempel, der sonst nie beachtet wird). Um die Liste "der-Dinge-die-ich-sonst-nie-verwende" zu vervollständigen habe ich einen meiner ältesten Bordürenstanzer ausgekramt: Er stanzt ganz niedliche winzig kleine Schneeflocken (zu sehen sind sie auf der Bordüre unten).



Einen schönen Wochenanfang wünscht Euch,

Eure Tanja

Sonntag, 19. Oktober 2008

~*embossed*~

Die Idee für nachfolgende Karte habe ich bereits letztes Jahr bei den Splitcoaststampern entdeckt. Eigentlich hatte ich da schon einen Versuch gestartet, sie nachzumachen. Schneeflocken in unterschiedlichen Größen sollten in weiß gestempelt werden. Aber das Ergebnis meines Stempelkissens stellte mich nicht wirklich zufrieden: Es sollte wirklich absolut weiß deckend sein!
Ich habe versch. weiße Stempelkissen versucht, aber egal, wie oft ich es probierte, der gewünschte Effekt wollte sich nicht einstellen.
Gut, also dachte ich mir dieses Jahr: Neuer Versuch - es muss ja irgendwie zu schaffen sein!
Meine Recherchen brachten mich dann irgendwann zum Thema Embossing zurück. Also bestellte ich mir von Opaque das "white detail"- Embossingpulver. Es deckt hervorragend (auch auf dunklem Cardstock) und auch Abdrücke von detailreichen Stempeln erscheinen ganz zart nach dem Embossen.
Abgestempelt habe ich übrigens mit Versamark!

So ist nun meine Karte geworden, sehr schlicht, aber genau so wollte ich sie haben:

Hier erkennt man auch den leichten Schimmer des Pulvers (ein wenig sieht man hier auch, dass ich die Ränder mit dem "edge distresser" bearbeitet habe:


Einen schönen Sonntag und wie immer vielen Dank für's Schauen!

Eure Tanja

Freitag, 17. Oktober 2008

~*Seasons's Greetings*~

Welchen Tag haben wir heute?
Freitag, richtig.
Und was steht am Freitag immer vor der Türe?
Das Wochenende. Auch richtig.
Und wer hat auch mal Glück und ist jetzt schon zu Hause?
3x dürft Ihr raten *g*

So komm ich also jetzt schon dazu, einen weiteren Teil aus der Reihe "Tanja und die Weihnachtskartenproduktion" zu zeigen.
Dieses Mal ist es eine Flap-Fold-Karte geworden. Dazu hab ich ein PB-Motiv auseinandergenommen und den Spruch separat etwas weiter unten angebracht:

Für alle, die nicht genau wissen, wie eine Flap-Fold-Karte aufgebaut ist, hab ich mal die geöffnete Karte geknipst. Innen hab ich nix Spektakuläres gemacht, nur ein paar Schneeflocken auf den Teil gestempelt, der später mit Grüßen beschrieben wird. Aber man kann nun sehen, dass es eine Karte zum Aufklappen ist:


So, was mach ich jetzt Schönes? Ahja....Haushalt, da war noch was *augenroll*.
Zum Glück bin ich berufstätig und hab dieses zweifelhafte Vergnügen nur am Wochenende - gut, da zwar in geballter Version, aber ich kann ja mal Gas geben *g*.

Habt ein tolles, kreatives Wochenende und schaut doch immer mal wieder rein: Ich hab noch etwas in der Hinterhand und wenn ich die Haushaltspflichten plus sonstigen Kram erledigt habe, werde ich auch wieder die Stempel schwingen :)

Eure Tanja

Mittwoch, 15. Oktober 2008

~*Bird and Swirl*~

Karte Nummer 2 vom Wochenende, mal nur in Brauntönen (unglaublich, hab ich schon ewig nicht mehr gemacht!) :

Für den HG hab ich zwei Farben Cardstock zusammengeklebt, dann mit der Maschine den Rand genäht und erst dann gecuttlet! Klappt ganz einfach :)

Wir lesen uns, spätestens wenn es die dritte Karte vom letzten Wochenende zu sehen gibt!
Bis dann!

Eure Tanja

Montag, 13. Oktober 2008

~*Igel-Post*~

Noch schnell zum Abend eine Weihnachtskarte, die am Wochenende entstanden ist:


Leider (oder eigentlich muss man heutzutage ja zum Glück sagen!) werde ich mit Arbeit gerade nur so zugeworfen und komme unter der Woche zu gar nichts.
Da am Wochenende noch weitere Karten entstanden sind, werde ich die dann "häppchenweise" im Laufe der Woche einstellen - sonst verwaist der BLOG ja total *g*.

Machts gut und habt viel Spaß, bei allem, was Ihr so tun werdet!

Eure Tanja

Sonntag, 12. Oktober 2008

~*Rentier-Haus*~

Okay, eigentich ist es ja ein kleines Vogelhaus - aber ein Rentier und ein Vogelhaus *g* ?
Egal, ich musste dieses kleine Rentier einfach zum Haus rausschauen lassen und ich könnte mich über seinen Gesichtsausdruck ja sowieso immer beömmeln *g*.

Das Haus ist komplett gefaltet. Boden und Dach sind gestanzt (alles Stanzen von Spellbinder).
Die Anleitung für solch ein Haus findet Ihr hier bei ~*Capture the Moment*~

Als ich es damals entdeckt habe wusste ich sofort: Das ist doch mal wirklich etwas Anderes! Ob als kleines Geschenk oder doch für einen selbst als Deko! Mein letztes ist das sicher nicht gewesen :o)




Ich werde es heute ganz ruhig angehen lassen: Vielleicht ein wenig stempeln, endlich mal in meinem Buch weiter lesen und sofern das Wetter beständig bleibt mit Björn mal eine Runde durch den Stadtpark drehen.
Habt ebenso einen ruhigen Sonntag!

Eure Tanja

Freitag, 10. Oktober 2008

~*genäht*~

Eigentlich wollte ich mich ja mal ausgiebig mit meiner neuen Nähmaschine befassen.
Und eigentlich sollte ich auch noch jede Menge stempeln.
Da Zeit aber wie immer Mangelware ist, hab ich kurzerhand gestern Abend beides kombiniert:
Ich habe die Stellen, die ich sonst gerne bei Karten mit einer Nadel durchpiekse und mit einem Gelstift verbinde, nun mal richtig mit der Maschine genäht. Macht auch richtig viel Spaß und Papier lässt sich super nähen damit - hätte ich ja nicht gedacht.

Die Karte ist übrigens eine 10 cm x 15 cm Klappkarte, bei der ich im oberen Bereich die Rundung mit meinem Kreisschneider gemacht habe:


Hier sieht man, dass ich das orangene und das grüne Papier auch miteinander vernäht habe. Ich hab mir extra Mühe gegeben, dass es auch grade wird *g*. Die Schleife ist wieder einmal aus dünnen Streifen Papier gemacht:


Habt Dank für's Schauen!
...und ran an die Nähmaschinen *g*

Eure Tanja

Mittwoch, 8. Oktober 2008

~*Pizzabox Teil2*~

Da mein ~*Bierdeckel-Kalender-Workshop*~ nun online ist, kann ich Euch auch verraten wofür diese Pizzaboxen so perfekt sein können!

In eine solche Pizzabox passt wunderbar ein kleiner Kalender. Ich habe dafür wieder die Anleitung von ~*Scor-Pal~* genommen und lediglich die Breite von 6 Inch auf 6,5 Inch erweitert. Dies hängt jedoch auch immer von der Stärke der Bindung ab! Da ich für meinen Kalender eine Größe von 3/4 Inch für die Bindung verwendet habe, hatte die ursprüngliche Breite der Box nicht mehr gepasst - aber man kann dies ja leicht selbst anpassen!

Ach so, die Bilder sollte ich ja noch zeigen *g*:



Habt eine tolle kreative Woche!
Eure Tanja

~*Bierdeckel-Kalender*~

Inspiriert durch den Bierdeckel-Kalender von ~*Stampertammy*~ wollte ich auch gerne einmal einen gestalten. Auf der Suche nach einem passenden Kalenderblatt-Motiv blieb ich bei einem meiner Lieblingsshops hängen und fand dort ein für mich perfektes Motiv: hier ~*Clear Dollar Stamps*~.
Das Motiv ist genau so groß, dass es auf einen Bierdeckel passt!
Bei ~*Antje*~ habe ich gesehen, wie effektvoll schön gestaltete Kalenderblätter sein können! Für Deine Inspiration auch Dir einen ganz lieben Dank!
Ich dachte mir, dass ich neben dem Basteln auch einmal fotografieren könnte - wie gesagt: Die Idee für solch einen Kalender ist nicht neu und stammt erst recht nicht von mir, aber ich hatte bislang noch keine Anleitung in deutsch gesehen und vielleicht kann die eine oder andere von Euch etwas damit anfangen :)


Ihr benötigt:
- eine Bindemaschine (hier: Bind-it-all) und Spiralen für die Bindung (ich habe die Größe 3/4 verwendet!)
- 2 Stück Bierdeckel (meine sind blanco und aus dem Bastelladen, sie haben eine Größe von 9,3 x 9,3 cm)
- Cardstock und festes Papier
- Stempelkissen
- ein großes Stempelmotiv für Vorder- und Rückseite des Kalenders
- Stempelmotive die gut zu den einzelnen Monaten passen (z.B. Schneeflocken für die Wintermonate etc.)
- Eckstanzer zum Abrunden ("medium" Punch von EC Success)
- evtl. Buchecken für die Bierdeckel-Außenseiten

außerdem:
- Kleber, Bleistift, Papiertrimmer, Lineal, Radiergummi
- kleines Kosmetikschwämmchen zum Wischen der Stempelfarbe

Zunächst benötigt Ihr 4 gleich große Papierstücke (meine passen exakt mit den Maßen der Bierdeckel überein, also 9,3 x 9,3 cm). Dabei sollten 2 Stücke aus hellerem Papier sein und 2 aus dunklerem Papier. Letztendlich ist es aber wie alles eine Frage des Geschmacks und Ihr könnt natürlich nach Lust und Laune aussuchen!

Nun den großen HG-Stempel mit einer dunklen Farbe einfärben (ich nehme da am liebsten die Farbe "Chestnut Roan" von den Chalks). Mein Hintergrundstempel ist wirklich groß ( 6 x 6 Inch) und er stammt von ~*Cornish Heritage Farms*~

Alle Papierstücke damit bestempeln:

Die Ecken mit einem Stanzer abrunden (so haben sie nun die Form der Bierdeckel) und alle Ränder mit etwas Stempelfarbe wischen:

Auch die Bierdeckel werden an den Rändern mit Stempelfarbe gewischt:

Nun müsst Ihr die Papierstücke auf die Bierdeckel kleben. Ich habe mich dazu entschieden, die Außenseiten mit dem hellen Papierstück zu gestalten und die Innenseiten mit dem dunklen Papier. In die fertigen Bierdeckelstücke werden dann Löcher mit der Bind-it-all gestanzt, um so später die Bindung anbringen zu können. Die Einzelschritte habe ich nicht näher beschrieben, da es im Internet bereits eine Fülle an Anleitungen gibt. Siehe z.B. hier: ~*Herstellerseite der Bind-it-all*~
Meine Bierdeckel sehen nun so aus:

Um die Ecken zu schützen könnt Ihr nun auch Buchecken anbringen:

Nun benötigt ihr insgesamt 12 Stücke festes Papier (ich verwende immer Papier in der Stärke von 250g von Countryside). Die Maße pro Blatt betragen ebenfalls 9,3 x 9,3 cm:

Um wirklich immer genau alle Blätter an der selben Stelle zu stanzen, zeichne ich mir bei einem die Mitte an und gebe mehrere Blätter auf einmal in die Bind-it-all.

Ein fertig gestanztes Blatt:

Im nächsten Schritt solltet Ihr Euch überlegen wo Ihr gerne ein Stempelmotiv auf dem späteren Kalenderblatt platziert hättet. Ich habe hier ein kleines Blumenmotiv gewählt, dieses mit drei versch. Stempelkissen eingefärbt und in einer Ecke des Blatts abgestempelt:

Nun wird das Kalenderblatt-Motiv ebenfalls mit brauner Stempelfarbe eingefärbt. Das Set von Clear Dollar Stamps beinhaltet auch die einzelnen Monatsnamen!

Das Motiv stempelt Ihr nun direkt über das farbige Stempelmotiv. Den Monat noch einzeln darüber stempeln und schon ist eine Seite fertig!

Ich zeige Euch hier noch meine einzelnen Seiten für jeden Monat:

Nahaufnahme:

Ein passendes Stück der Spirale für die Bindung abschneiden...:

...und alles mit der Bind-it-all zu einem kleinen Büchlein binden:



Zum Schluß nach Belieben das Cover gestalten und schon ist ein kleines Geschenk fertig:


Wie immer, einen lieben Dank für's Schauen! Und vielleicht ist Euch dieser WS eine kleine Hilfe :)
Eure Tanja