Freitag, 7. August 2009

~*Heute beim Dänen*~

Heute bin ich zur Abwechslung mal nicht im schwedischen, sondern im dänischen Kaufhaus gewesen. Wie es dazu kam, davon handelt diese Geschichte :)
Wer mich kennt, weiß, dass ich Frühaufsteher bin. Morgens ist noch alles so schön ruhig und ich kann ganz langsam den Tag angehen.
Manchmal aber, ist es selbst mir zu früh, so wie heute. Es muss so gegen 4 Uhr gewesen sein, als ich wach wurde und wirklich sofort putzmunter gewesen bin.
Ich bin natürlich liegen geblieben, aber im 5-Uhr-Takt wurde auf die Uhr geschaut. Gegen 4.40 Uhr war aber sowieso Schluß mit lustig, da Björns Wecker klingelte. Ach nein, ich vergaß ja - unser Wecker darf ja nicht klingeln, denn mein Goldstück findet ja nichts schlimmer als morgens so geweckt zu werden.
Furchtbar dieses Piepen oder Schrillen. Geht gar nicht sagt er.
Viel besser ist es da, wenn statt dessen aus dem Nichts das Radio-in-10-Euro-Qualität mit Gedudel losgeht *schepper* *plärrrrrr* *dröööööööhn*
und irgendeinen Gassenhauer von sich gibt.
Spätestens da ist meine Nacht sowieso vorbei. Eine gefühlte Ewigkeit später ist Björn dann so gnädig und schaltet das Ding ab.
Und? Kann ich dann noch mal beruhigt eine Runde dösen?
Nö.
War da nicht ein kurzes Schnarchgeräusch? Jetzt schläft der Kerl doch schon wieder?
Ich bin dann so unruhig, weil ich denke er verschläft dann (alles schon gehabt), dass ich folgendes von mir geben: *räusper* *nochmal räusper* *gaaaanz laut räusper*.
War da eine Reaktion?
*einmal in seine Richtung gedreht und zufällig den Ellbogen ausfahren*
aaaaaaaahhhhh jetzt!
Oder?
*schnorchel*
*hmpf*
"Duuuuuuuuu Björn, nicht, dass Du verschläftst?"
"Nöööööööööööööö ich bin doch wach!"

Ich bin dann also mehr oder weniger auch wach geblieben und dann gegen 5.20 Uhr endgültig aufgestanden. Das fällt mir eigentlich nie wirklich schwer, aber meist gegen 13 oder 14 Uhr habe ich dann einen kleinen Müdigkeitseinbruch. Heute ja sowieso, weil es eben noch früher als sonst war. Da Freitag ist, konnte ich gegen 14.30 Uhr Feierabend machen. Zu Hause stand ich dann vor der Wahl: Eine Runde Augenpflege auf dem Sofa oder irgendwas tun, damit ich nicht im Stehen einschlafe. Ich hatte mir kürzlich das Prospekt vom Dänischen Kaufhaus angeschaut und zwei Kleinigkeiten für meine Nähecke entdeckt.
Sowieso, ist es nicht herrlich?
Einfach so etwas kaufen ist immer so eine Sache. Wofür brauchst Du das denn schon wieder?
Aber jetzt mit meiner Nähecke habe ich wieder einen guten Vorwand (es muss schließlich alles zusammenpassen *g*).
Also rauf aufs Fahrrad und gen Industriegebiet geschaukelt. Uaaaaaaaaah schon wieder am Brötchengeber vorbei.
Hoffentlich sieht mich keiner, sonst fällt wieder irgendwem noch was ein, was ich ganz unbedingt erledigen könnte!
Beim Dänen angekommen erschlug mich fast die drückende Hitze im Laden, aber zum Glück meinten die Menschenmassen ihr Geld lieber bei Feinkost Albrecht gegenüber lassen zu müssen. Ganz viele neue Möbel gab es zu sehen, da sie am umdekorieren waren.
Aber nein, nicht die Möbel waren das Ziel!
Tja, wie es scheint habe ich ja nun meine altmodische Ader entdeckt *megalach*, denn beim Dänen gab es zwei ganz entzückende Exemplare mit zartem Rosendesign:

Eine Tischkommode aus weißem Holz mit ganz kleinen putzigen aufgemalten Röschen:

Was genau in die Kommode kommt weiß ich noch nicht. Da sie aber eine gute Größe hat und auch was reinpasst, wird sich sicherlich etwas vom Nähkram dafür eignen - ich lasse es Euch wissen!
Passend dazu gab es eine Schatulle. Jaaaaaa so eine richtige schöne Omi-Gedächtnis-Kram-Schatulle:

...mein Nähgarn befindet sich nun darin:

Gestern habe ich übrigens tatsächlich noch genäht: Ich habe eine Tasche (eine Art Kosmetiktasche) zugeschnitten und meinen ersten Reißverschluß angebracht. Das Annähen vom Reißverschluß ist eigentlich gar nicht schwer. Ich hatte nur Probleme mit dem widerspenstigen Ding, weil es an eine gerundete Öffnung genäht werden musste. Das ordentliche Feststecken fand ich fiel schwerer, als das eigentliche Nähen.
Nun fehlt noch ein Teil des Futters, dann wird alles zusammengenäht und gewendet. Eigentlich müsste das recht fix gehen, aber ich glaube ich mache erst morgen weiter!
Das war es dann eigentlich auch schon wieder für heute :o)
Ach so... ich habe mir überlegt, dass ich vielleicht doch öfters mal "nur so" etwas schreibe (ob aus dem Alltag oder oder oder). In den letzten Tagen sind noch mehr Abonnenten dazugekommen und auch meine tägliche Besucherzahl ist wieder gestiegen. Ich werde dann wohl (solange es nicht langweilt) das beibehalten und dann überbrücke ich ja auch etwas die Zeit, bis ich wieder etwas Gebasteltes zeigen kann :)
...und zum neuesten Nähwerk weiß ich jetzt schon wieder einen Schwank aus meinem Leben zu erzählen *g*.
In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Start ins Wochenende,
Eure Tanja

11 Kommentare:

Zebiline hat gesagt…

Liebe Tanja!! Sehr laaaange bin ich schon stille Leserin deines Blogs, ich liebe deine Werke, deine tollen Workshops und deine köstlichen Geschichten!! (Ich bin eine Aufsteherin wie dein Björn *lol*)Du glaubst gar nicht wieviel ich von dir gelernt habe und es ist an der Zeit dir mal ganz lieb DANKE zu sagen!! Ganz verrückt finde ich, dass ich mir gerade heute auch die Tischkommode beim Dänen gekauft habe. Ich bin so happy mit dem Teil!!
Hab ein schönes Wochenende!! Viele liebe Grüße von Gaby
P.S. Mein Herz ist fast stehen geblieben als ich meinen Blog auf deiner Liste sah! Ich hab mich so sehr gefreut! *herzfahneschleuder*

stempelomi hat gesagt…

gröööhl...ich habe jetzt echt gedacht du hättest die Rosalie auf die Kommode genäht *umfall*.. naja eine gewisse Ähnlichkeit lässt sich aber nicht leugnen!!
Ohja...erzähl uns noch mehr so schöne Geschichten *schmacht*...

Wat issen nu kommste zum Mekka, Süsse???

LG,Beate

Tina b. hat gesagt…

Den Schweden habe ich ja in der Nähe, aber keinen Dänen *lach*....wiesooooooooo nicht *heul*. Egal, ich schaue deine Bilder an und gebe kein Geld aus ;-). Und ausserdem schreibst Du zur Zeit wunderbare Geschichten...es ist so richtig schön zum Schmunzeln. Liebe Knuddelgrüsse Tina

Monika hat gesagt…

Liebe Tanja,mach nur weiter so, ich liebe deine kleinen Geschichten .Habe mir eben das Kommödchen und die Schachtel beim Dänen online bestellt,die sind ja zu goldig.
Liebste Grüße
Monika

Carola hat gesagt…

Liebe Tanja

Mir ging's auch wie Beate: beim ersten Überfliegen Deines Berichtes habe ich tatsächlich gedacht, Du hast die Kommode mit "Rosali" bezogen *kicher*. Die kleine Kommode sieht auf alle Fälle richtig romantisch und nostalgisch aus und es ist schön, hast Du die passende Schatulle dazu auch gleich gefunden.

Ich freue mich schon auf weitere Berichte von Dir - Du kannst einfach toll schreiben - aber noch mehr würde ich mich freuen, Dich am Mekka kennenzulernen!

Hab ein schönes Wochenende und sei ganz herzlich gegrüsst
Carola

Franziska hat gesagt…

*schmunzel* Ich glaube, ich weiß, was Du nähst. Aber ich laß mich überraschen. Viel Spaß beim Dekorieren mit Deinen neuen Errungenschaften! :)

Anonym hat gesagt…

Hallo Tanja
verfolge Deinen Blog ja schon ne ganze Zeit, bin echt total begeistert.
Heute musste ich dann doch mal was schreiben.
Als ich Däne gelesen hab wurd ich aufmerksam, und als ich Deine Beute vom Dänen gesehen habe wusste ich....... hier geht es um MEINEN Brötchengeber :o)
Fands ganz witzig von uns mal was im INternet zu sehen.

LG Meli

Riet hat gesagt…

Ohhh wowww Tanja,what beautiful,i love the colours.

Zo mooi...
Hugs Riet.x

Cris hat gesagt…

Hello!

Beautiful. I like the box and the furniture.
You have a stamp waiting for you on my blog troquinhas das cris.
It is very easy.
You have to move to 10 friends and say 5 things you like.
Kisse from Lisbon - Portugal
Cris

Tina hat gesagt…

Ich liebe Deine Erzählweise, Tanja! :D

Du hast sehr schön eingekauft und die Schatulle sowie das Kommödchen passen perfekt zu Rosali. Du Spürnase, Du. :)

LG, Tina

Anke hat gesagt…

Liebe Tanja,

Du kannst so schön erzählen und Deine neuen Schätzen schauen wunderbar aus.

Aber pass auf, nicht dass Deine Stempel bald neidisch werden, hihi ...

Eine wunderbare Woche
wünscht Dir
Deine Anke