Montag, 23. Februar 2009

~*Memo-Ringbuch*~

Dass ich keine Materialien zum Basteln habe, das kann ich nun wirklich nicht behaupten :o)
(Nein nun folgen keine Bilder meines Bastelreichs *g*)
Nunja, heute habe ich mich wieder einmal dabei ertappt, als ich so überlegt habe: Wann habe ich das denn mal benutzt? Oder dieses?
Und ganz besonders fiel mein Blick auf eine Schublade mit ganz viel Buchbinde-Materialien: Buchecken, Buchbinderleinen, Ringmechaniken etc.
*rotwerd*
Das kann natürlich nicht sein, dass das alles einfach nur so rumschlummert, also habe ich mich heute hingesetzt und tatsächlich ein Buch zusammengefummelt.
Ach und da mir ja immer nie jemand glaubt, dass bei mir nix schief geht: Hatte ich doch voller Stolz meine Ringbuchmechanik angebracht und die Nieten schön reingeschlagen...und dann? Huaaaaaaaaaaaaaaaah *megakreisch* Ich hatte die falsche Seite (Rückseite) erwischt!
Okay, meine stets ruhige bessere Hälfte Björn hat mich errettet und die Nieten wieder vorsichtig rausgefummelt und so war zum Glück kein wirklicher Schaden entstanden.
(Mein Gefluche und Gejaule lasse ich an dieser Stelle großzügig unter den Tisch fallen *g*).

Dieses Mal habe ich kein Scrap-Papier genommen sondern das Papier für den Einband selbst bestempelt. Ich habe dazu wieder den schönen Hintergrund aus dem "Dotty Daisies"-Set von Stampendous verwendet. Braunes Buchleinen, Metallecken und eine Ringbuchmechanik vervollständigen dann das Ganze. Das Label auf der Vorderseite ist wieder ein Teil eines Stempelabdrucks (der Stempel ist von Hero Arts). Der Schriftzug "Memo" ist gestanzt (Alphabet "Olivia" von Quickutz).

Ach so ja, die Bilder fehlen ja noch *lach*



Da meine Mutter diese Farbkombi auch sehr gerne mag, wird sie es dieses Jahr zum Muttertag bekommen. Meine Güte, so früh war ich ja noch nie dran *lach*.

Habt einen tollen Abend,
Eure

Donnerstag, 19. Februar 2009

~*WS Nuggetbox*~

Nuggetboxen sind nichts Neues, es gibt im Netz bereits viele zahlreiche Anleitungen. Ich finde sie sind eine nette Art, kleine Schokoladenstückchen zu verschenken :o)
Bei meiner Suche nach Anregungen bin ich irgendwann auch mal wieder bei Clear Dollar Stamps, einem meiner liebsten Shops, hängengeblieben.
Dort fand ich dieses total schöne Clear Stamp Set "Too Sweet"
Perfekt geeignet um kleine Schokopralinen zu umwickeln!
Heute habe ich mein Set mal getestet und nebenbei auch gleich geknipst :o)

Hier sieht man das Set und auch gleich die Schokostückchen, die ich verwendet habe:

Ich habe mich für folgendes Muster entschieden und es 3x abgestempelt:

In die freie Fläche kann man nach Lust und Laune einen Text stempeln (oder auch irgendein anderes Motiv):


Ich habe die Mitte dann noch mit einem Stanzteil verziert:

Ruckzuck sind die drei Papierstücke fertig gestellt:

Dann noch fix das Ganze 2x in passenden Farben gemattet. Die Stücke sind bei mir übrigens 8 cm lang, damit ich sie an den Enden gut überlappen und zusammen kleben kann:

Und schon ist das neue Gewand für das Schoko-Stückchen fertig :o)

Eine passende Box darf natürlich nicht fehlen und so habe ich auf ein Stück Cardstock der Größe 15,5 cm x 10,5 cm folgende Maße übertragen:

Nachdem alle Stellen gefalzt wurden, wie folgt zurechtschneiden:

Nach Lust und Laune bestempeln, erst die äußere Seite....

...und auch die Innenseite:

Jetzt kann die Box zusammengeklebt werden:

Die 3 eingewickelten Stückchen passen genau hinein:




Ich habe noch eine Banderole gebastelt, aber das muss nicht unbedingt sein. Denkbar wäre auch ein passender Deckel, eben so wie man mag :o)

Ich hoffe ich konnte Euch mal wieder eine kleine Anregung bieten!
Wie immer lieben Dank fürs Lesen und habt einen tollen Tag :o)
Eure

Mittwoch, 18. Februar 2009

~*Süßigkeiten-Set*~

Juhu Ihr Lieben,
endlich schaffe ich es auch mal wieder zu bloggen - kaum zu glauben, wie schnell die Zeit immer vergeht :o)
Dieses Mal wollte ich einige Süßigkeiten verschenken und nett verpackt haben. Daher habe ich folgendes Set gestempelt:

Diese Henkelbox ist in Anlehnung an eine wunderschöne Henkelbox von TinaB. entstanden. Ich habe solch ein Exemplar von ihr geschenkt bekommen und nun einfach andere Maße genommen:

Das zweite Stück aus dem Set ist eine Spielkartenbox, die ich mit "Milchmäusen" gefüllt habe. Die Anleitung für solch eine Box findet ihr auf der Seite von Scorpal: Tutorial Playing Cards Gift Box


Für Teil 3 des Sets habe ich leider keine Anleitung, da ich diese Art von Box selbst einmal geschenkt bekommen habe:


Stempel: Stampendous, Hero Arts, StampinUp
Stempelkissen: VersaMagic "Pink Petunia"
Stanzen und Prägefolder: Quickutz, Spellbinder, Cuttlebug, Martha Stewart
Papier: Bazzill
Embellishment: Prima, Brads unbek. Herkunft

Ganz lieben Dank dafür, dass Ihr mir und meinem BLOG so treu seid, auch wenn es öfters mal einige Zeit dauert, bis ich wieder etwas von mir hören lasse!
Drückt mir die Daumen, dass mir niemand dazwischenfunkt, denn dann habe ich tatsächlich bis nächste Woche Dienstag frei :o)

Eure

Samstag, 7. Februar 2009

~*WS Valentins-Tragebox*~

Ich hatte kürzlich mal wieder bei den Splitcoaststampern gestöbert, da ich nach einer Inspiration für ein Valentinsgeschenk gesucht habe. Dort fand ich dann sehr süße Henkelboxen in Herzform. Leider habe ich jedoch keine Nestabilities in Herzform, welche man für diese Boxen benötigt. Ich dachte immer: Och nöööö, also die muss ich wirklich nicht haben. Gut mittlerweile denke ich anders *g*.
Dann dachte ich, dass ich so etwas ja auch irgendwie mit anderen Stanzen machen kann, also mit anderen Formen. So hab' ich mich dann für gewellte Kreise entschieden. Meine sind von Quickutz (Cookie Cutters) heißen "Nesting Flowers" und ich habe sie bei ~*Paper Memories*~ gekauft. Für diese Größe (ich habe die größte Stanze verwendet) ist auch der folgende Workshop ausgelegt. Falls Ihr andere Größen (z.B. Spellbinder Stanzen) besitzt, ist dies aber auch nicht schlimm. Die eigentliche Box, die sich zwischen den Stanzteilen befindet muss einfach nur verdeckt sein!

Ihr benötigt 2x Stanzteile mit gewellten Kreisen (hier Cookie Cutters). Einen Kreis mit dem Durchmesser 8,2 cm (Radius 4,1 cm) und ein weiteres Stück mit den Maßen 5 cm x 12,9 cm:

Zuerst nehmt Ihr den Kreis....

....und halbiert ihn:


Nun benötigt Ihr das rechteckige Papierstück und falzt bei 1 cm und 4 cm (die innere Fläche sollte also nur noch 3 cm breit sein):

Dann legt Ihr den Streifen waagrecht vor Euch und schneidet wie folgt zickzackförmig bis zu den gefalzten Linien ein. Erst eine Seite....

...und dann die andere Seite:

Auf einer Seite die so entstandenen Zacken knicken und alles etwas vorbiegen:

Die umgeknickten Zacken mit etwas Klebstoff bestreichen und unter einen der Halbkreise kleben (die Zacken müssen also außen sein!!!):

Hier kann man die Rückseite gut erkennen:

Mit der anderen Seite ebenso verfahren und so den anderen Halbkreis einkleben. Somit ist bereits eine halbrunde Box entstanden:

Diese Box wie auf der Abbildung zu sehen, an einen der gewellten Kreise ankleben. Achtet auch darauf, dass die untere Mitte der Box genau mittig wischen zwei Wellen sitzt. Nur so kann die Box später auch aufgestellt werden!

Wenn Ihr noch auf der anderen Seite das zweite Stanzteil ebenso anklebt, dann ist die Box schon fast fertig:

Im nächsten Schritt wird der Henkel angebracht. Ich habe dazu einen Streifen mit den Maßen 2 cm x 28 cm mit einer Wellenborte versehen:

Erst auf einer Seite ankleben....

...und mit einer Blume die Klebestelle verdecken:

Den Henkel auch auf der anderen Seite ankleben und ebenso verzieren:

So sieht die Box nun aus und kann nach Lust und Laune verziert werden:

Meine Box habe ich mit einem süßen Mäusepaar von Penny Black verziert. Als Füllung kommen Fruchtgummiherzen hinein :o)



Vielleicht gefällt Euch ja meine Variante dieser Boxenart? Natürlich kann sie für jeden Anlass verwendet werden und Süßigkeiten nett verpackt sind ja immer ein schönes Mitbringsel :o)
Ein schönes Wochenende wünscht Euch,

Eure

Sonntag, 1. Februar 2009

~*Henkeltasche aus Graupappe*~

Gestern war mir mal wieder nach Graupappe und weil ich nicht genau wusste, was ich machen könnte dachte ich mir so: Hmmmmmmm....worauf hab' ich denn immer Lust? Genau: Taschen gehen immer *g*
Gut, also hab' ich folgende Form ausgetüftelt und nachdem ich heute fertig war hab' ich festgestellt: Oh! Da passt ja exakt eine Packung Taschentücher rein!
Alles getreu dem Motto: Nicht geplant und trotzdem geklappt *kicher*.
Und das Beste: So hab' ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn die Taschentücher wollte ich ja sowieso verschenken :o)



Stempel: StampinUp
Stempelkissen: VersaMagic "Pink Petunia"
Stanzen: Quickutz
Papier: Bazzill, Countryside, Scrappapier von Kelly Panacci
Embellishment: Eyelets von WeRMemory Keepers, rosa Brad von Bazzill, Ribbon unbekannter Herkunft und Magnete für den Verschluss von Basic Grey

Für heute hab' ich nichts mehr geplant, ich werde jetzt nur noch faul rumlümmeln und einfach nix tun - aber am Sonntag darf man das ja auch :o)
Habt einen schönen Abend!
Eure Tanja