Donnerstag, 5. Mai 2011

~*Schokoladen-Eierlikörkuchen*~

Nachdem ich diesen Kuchen in der letzten Zeit schon des öfteren gebacken habe und er aber immer wieder zu schnell weggefuttert war, um ein Foto machen zu können, habe ich jetzt mal zwei Stücke auf ein Foto gebracht :)
Ich lese gerne neue Rezepte auf den Blogs und finde es besonders schön, wenn auch gleich ein Foto dazu geliefert wird!
Mit Eierlikör pur kann man mich jagen, dafür liebe ich ihn in Kuchen um so mehr - so here we go:

~*Schokoladen-Eierlikörkuchen*~

250g weiche Margarine
180g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
250 ml Eierlikör
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig herstellen und
200g Schokoladenstückchen
unter die Masse heben.
In eine gefettete Backform füllen und bei
ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 60 min backen.

Ich stelle die Uhr meist erst einmal auf 45 Minuten, da der Kuchen wirklich hell sein sollte. Dann mache ich die Garprobe und lasse noch einmal weiter backen. Je nachdem, wie die Garprobe ausfällt, stelle ich dann die weitere Uhrzeit ein - aber länger als eine Stunde hat es noch nie gedauert!

Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder für den totalen Schokoladenflash mit Schoko-Glasur verzieren.
Wer Schokostücke liebt, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten :)


Schönen Tag euch allen!
Eure Tanja

13 Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Klasse, nun will ich auch ein Stück Kuchen haben.

Ich kenne das Rezept auch nur anstatt Margarine nehme ich Öl.

Und nun glaube ich werde ich morgen einen Eierlikörkuchen backen ;-)

LG
Kirstin

monis-bastelkisterl hat gesagt…

Hmm ich kann diesen Duft bis hier her riechen, lecker
Da am Sonntag Muttertag ist werde ich ihn ausprobieren und mit meinen Kids am Sonntag im Garten genießen, danke fürs Rezept

Liebe Grüße
Moni

Maschenerie hat gesagt…

Mhh, das klingt lecker. Danke für das Rezept.
LG Sabrina

Dana hat gesagt…

Meine liebe Tanja (mit dem flatternden güldenen Haar),
ich dachte, ich hätte viel Fantasie, aaaber du toppst mich um Längen! So eine nette verwunschene Gartengeschichte hat mich gerade erreicht, dass sie mich an meine Kindheit erinnerte. Ich war eine MÄRCHENTANTE (und bin es immernoch...)
Danke dir für den Blick in die grüne idyllische Zukunft, ich nehm mir noch ein Stückerl Kuchen mit, Danke!
Liebe Grüße mit vollen Backen,
die Dana
schmatz

Carola hat gesagt…

Liebe Tanja

Hier ist Deine Mama *lach*.

Der Kuchen sieht ja total lecker aus und ich habe mir das Rezept auch gleich mal abgespeichert, vielen Dank.

Es hat mich gefreut, dass Du neulich wieder bei mir auf dem Blog zu Besuch warst, danke auch noch für Deinen lieben Kommentar.

Nun wünsche ich Dir einen schönen Abend und schon jetzt ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse
Carola

Yvonne hat gesagt…

Ich kenne das Rezept auch einwenig anders ... Muss ich zum Wochenende wohl jetzt mal mit Schokostückchen probieren ...

LG Yvonne

Digit hat gesagt…

*sabber*

druck ich mir sofort aus!
LG Rosa

Tanja's Home and Garden hat gesagt…

Hmmm ich frage mich gerade warum ich DEINEN Blog nicht kenne...er ist soooo schön! Aber besser spät als nie, oder? Ich gehe jetzt mal ein bißchen stöbern bei Dir und wünsche Dir einen wundervollen Sonntag.
Liebe Grüße von Tanja

Be's Hombi-Bären hat gesagt…

Schmatz, der hört sich sehr lecker an, werde ihn auf jeden Fall versuchen, nachzubacken, ich mag Eierlikör!
Liebe Grüsse, Beate aus der Schweiz

Tina hat gesagt…

Hm, lecker, da könnte ich jetzt glatt ein wenig von essen. Es wäre nett, wenn Du ein Stückchen für mich mitessen könntest. :D :D :D

Ganz liebe Grüße, Tina

Conny's Cottage hat gesagt…

Ooooo sieht das lecker aus.Rezept ist schon kopeirt und wird ausprobiert.....Danke fuers Teilen


glg Conny

Bastelfeti hat gesagt…

Vielen Dank für das tolle Rezept, den Kuchen werde ich bestimmt mal backen.

Gruß BAstelfeti

Chris Bell hat gesagt…

This post is really nice and so attractive.

Fließenspiegel