Mittwoch, 7. September 2011

~*Holzkiste im Tilda-Look*~

Heute gibt es mal wieder einen Beitrag aus der Reihe "Aus Alt mach Neu". Hauptdarsteller: Eine Holzkiste, die ich mir vorgeknöpft habe.
Um schon einmal vorweg zu greifen: Nachdem ich sie weiß angestrichen und mit Tilda-Papier versehen habe, kann ich nun sehr gut mit ihr leben:

War ja klar: Tanja, das Rosenpapier und die Kiste:
So, nun aber zum vielleicht interessanteren Part - wie sah das Teil denn vorher aus?

Es geht natürlich nicht ohne eine kleine Geschichte :)

Ihr kennt es bestimmt, es war einer dieser Tage, an dem man das Gefühl hat, etwas kaufen zu müssen! Jaaaaaa, ich gebe es ja zu, dass ich diese Tage dauerhaft habe *lach*.

Zufälligerweise führt mein Weg von der Arbeit nach Hause direkt am "Dänischen Bettenlager" vorbei. Einmal Einkehrschwung nach rechts und man steht inmitten von Dingen, die eigentlich kein Mensch wirklich braucht, die aber doch sooooo schön sind *seufz*.

Gut nun stand sie da, ganz plötzlich und unvermittelt: Eine Kiste, deren Sinn sich mir nicht so ganz erschloss:

Ja, ihr werdet denken: Na, es sieht wohl ganz nach Nähkiste aus! Schon klar.... aber warum befinden sich dann diese dazugehörigen Nähutensilien hinter einer Glasscheibe, die man kann gar nicht öffnen kann?

Ach ja... und jetzt kommts: Na zur Deko!

*vor die Stirn klatsch*

Und das mir! Die ja wirklich alles ver-dekoriert! Komisch, dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin *g*.
Es gibt also tatsächlich Deko-Gegenstände die sogar ich für vollkommen sinnlos halte!

Aber man muss ja auch an die inneren Werte denken, oder?
Die erschlossen sich mir wie folgt:

Hm... gar nicht mal so übel. Da lässt sich doch was draus machen! Im Geiste öffnete ich schon den weißen Farbtopf und während mir das alleine die Sinne vernebelte, stand ich schon am Tresen, bezahlte und marschierte schon wieder mit einer Tüte und einem Gegenstand, den ich eigentlich nicht brauchte und der mir obendrein ja auch rein optisch nicht wirklich zusagte, gen Heimat.

Tja und zu Hause krempelte ich gleich die Ärmel hoch, befreite die Kiste aus der Tüte und.....




....stellte das Dingens erst mal zur Seite.

Da stand es dann auch lange Zeit.


Na ja, irgendwann muss mich die Lageweile dann doch so übermannt haben, dass ich begann, das Teilchen zu streichen. Hm.... nee, also nix mit ein oder zwei Farbschichten.

5! In Worten FÜNF!!!

Ich habe schon erwähnt, dass ich das Kistchen gar nicht wirklich brauchte, ja?
Aber irgendwann war die Farbschicht so, dass ich zufrieden war und dann überlegte ich noch, wie ich wohl diese sinnreichen Näh-Deko-Artikel hinter der (wohlgemerkt) nicht zu öffnenden Scheibe verschwinden lassen könnte?
Glas rausschlagen? Nö.

Denn selbst wenn: Wer schon Deko-Artikel hinter Glasscheiben packt, die man GAR NICHT öffnen kann, der befestigt die sicher so bombenfest, dass man sie selbst nach dem Zerschlagen der Glasscheibe nicht rausbekommt!

Tja........ mir macht keiner so leicht was vor!
Clever, wie ich bin (und faul obendrein) habe ich also ein passendes Stück Tilda-Papier über die Platte geklebt. Und weil ich schon am Kleben war, wurden auch die Einsätze im Inneren verschönt:





Natürlich hat die Kiste auch schon ihre Bestimmung gefunden!

Was genau, wird hier noch nicht verraten. Denn ein neues Großprojekt ist in Arbeit und bis ich das zeigen kann, wird erst mal weiter nichts verraten :)

Obwohl ein Schmankerl kann ich noch zeigen. Auch dieses neue, alte Schätzchen wohnt nun bei uns:


Und was da alles rein kommt, gehört auch zum neuen Projekt :)

Wer meinen neuen Blog "My daily life..." verfolgt kann es sich vielleicht auch schon denken :)

Verpasst also keine Folge aus der Reihe: "Was du heute kannst besorgen (im Sinne von kaufen), das verschiebe nicht auf morgen!" oder auch "Tanja shoppt sich dumm und dusselig!".


Schön, dass ihr durchgehalten habt!

Eure Tanja

10 Kommentare:

Blulie hat gesagt…

Eine schöne Geschichte.
Aber was du aus der Nähkiste gemacht hast, ist wirklich super schön geworden. Was auch immer da rein kommt, ein schönes Kistchen.

lG Petra

ladybird hat gesagt…

Liebe Tanja,
du kannst wirklich unterhaltsam schreiben. Macht echt Freude, deine Geschichte zu lesen. Obendrein entdecke ich mich in Vielem wieder. Wer kennt die Tage nicht, an denen man sich unbedingt was Gutes tun muss, indem man sich etwas kauft. Natürlich braucht man das alles nicht, aber es hebt die Laune;0)
Habe übrigens dasselbe Kistchen, nur in einer etwas anderen Form. Benutze es für Nähutensilien. Bin aber auf der Suche nach einem neuen. Find die Farbe und die "Nutzlos-Deko" auch nicht so den Knaller. Nachdem ich sehe, was du daraus gemacht hast, kann ich meins vielleicht auch noch retten...Wenn da nicht das 5x Anstreichen wäre...Naja, mal sehen. Ist auf jeden Fall wunderschön geworden!!! Bin schon super gespannt auf dein Großprojekt. Der Vitrinenschrank sieht schon sehr viel versprechend aus.
Wünsche dir noch einen schönen Abend und lasse dir ganz liebe Grüße da.
Julia

Stella W hat gesagt…

Dein Nähkiste ist super geworden! ich verstehe dich sehr gut, ich finde immer Sachen die.. vielleicht werde ich brauchen...

KreativSternchen hat gesagt…

oh die Kiste ist aber schöööööön...
LG Nora

Lavendelhaus hat gesagt…

Also die Holzkiste sieht nun 1000 mal besser aus. So hätte ich sie mir auch gekauft.
Bianca

Meli hat gesagt…

Hi Tanja

ich danke Dir für die Idee :o) Ich arbeite nämlich selbst im Dänischen Bettenlager und wollte die Kiste schon so oft kaufen. Ich lauf immer iweder an ihr vorbei, nehm sie in die Hand stell sie wieder hin, weil ich noch nicht so recht was mit ihr anzufangen wußte bezüglich des Umstylings. Aber jetzt werd ich sie mir nach meinem Urlaub wohl doch gönnen, weil Deine einfach traumhaft süß aussieht.

LG Meli

Carola hat gesagt…

Deine Kiste sieht toll aus und die Kiste vom Dänischen Bettenlager hätte ich dahinter nicht vermutet. Ich stand auch schon 2-3 Mal davor, überlegte auch schon, was die Nähsachen hinter der Scheibe sollen bzw. wie ich da wohl rankommen könnte... - da ich diese Logik auch sehr seltsam fand, blieb sie dann doch immer im Laden stehen :-). Ich finde es toll, wie Du Deine Kreativität wieder eingesetzt hast und ein kleines Schätzchen daraus gestaltet hast!
LG
Carola

Stella W hat gesagt…

Tanja, meine Tasche ist Heute gekommen!!! DANKEEEEEEE! Sie ist so schööööööön!!! Me gusta mucho! gracias!!
LG

tinadotcom.com hat gesagt…

Du verrückte Nudel bist auch nicht mehr zu retten, oder? Hihi... Was ist aus diesem unscheinbaren mausbraunen Kistchen für ein Schmuckstück geworden, wow! Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt. Überhaupt hast Du in der letzten Zeit wieder tollste Sachen gemacht. Leider kam ich nicht zu meinen üblichen Blogrunden. Aber dieser Anblick entschädigt für alles, Du bist ein Wunderwerk an Talenten und Ideen und überhaupt.

Hab ein schönes Wochenende, Tina

Carola hat gesagt…

Die braune Kiste hast Du wunderschön aufgehübscht und sie sieht jetzt richtig toll aus. Und niemand würde vermuten, dass sich unter dem Deckel noch "verborgene Schätze" befinden *grins*.

Liebe Grüsse
Carola