Montag, 10. Dezember 2012

~*Für einen gemütlichen Abend*~

Wie es scheint, favorisiere ich dieses Jahr alles mit Elchen :)

Auf Carolas Blog habe ich kürzlich eine Mini-Pizzaschachtel entdeckt, die mit Kleinigkeiten für kalte Abende gefüllt war. Pizzaschachteln im Kleinformat sind ja bei Stemplern immer sehr beliebt, aber mir hat v.a. Carolas Zusammenstellung des Inhalts super gut gefallen! Also das Motto "Für kalte Abende". DAS muss ich mir im Hinterkopf behalten, dachte ich!

Schneller, als gedacht kam diese Idee nun zum Einsatz. Für den Geburtstag einer Freundin (die übrigens absoluter Elch-Fan ist!!!) brauchte ich eine Kleinigkeit. Und so habe ich ebenfalls eine Box zusammengestellt. Meine Version ist allerdings rechteckig und in einem größeren Format, da etwas mehr Inhalt reinpassen sollte .

Ein komplettes "elchiges" Set aus Box und Karte. Bei mir läuft alles unter dem Motto "Für einen gemütlichen Abend!":




Geöffnet:


Und das ist alles drin: Mini-Marzipan-Stollen und eine Schokolade im Kleinformat...


Heisse Schokolade und Weihnachtstee....


Streichhölzer und eine "Yankee Candle" (Variante Cherries on Snow):


...und ein Sachet "Schlaf gut Bad" sozusagen als Betthupferl verpackt:


Natürlich gibt es auch eine Geburtstagskarte mit einem Glücksbringer-Elch :)


...und die Hülle für die Karte:


Ich mag das Set wirklich gerne, da es auch Spaß gemacht hat, alles so komplett passend 
zusammenzustellen. Wird bestimmt mal wiederholt! 

Danke fürs Reinschauen!
Eure Tanja

Stempel:  Riley and Company, Rico
Papier: Maya Design
Stanzen: Spellbinder

Samstag, 17. November 2012

~*Elch im Schnee*~


Heute keinen langweiligen Text, heute nur ein Bild :)

(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken!)

Stempel: Hero Arts, Whipper Snapper
Stanzen: Martha Stewart, no name, Spellbinders

Bis zur nächsten Weihnachtskarte,
eure Tanja

Freitag, 16. November 2012

~*Merry Christmas*~

Da ich ja letztes Jahr nicht eine einzige Weihnachtskarte gestempelt habe, bin ich zumindest mal gewillt, dieses Jahr etwas an dem Zustand  zu ändern. Nachdem ich also meine Kiste mit den Weihnachtsstempeln entstaubt (wirklich wortwörtlich zu nehmen) hatte, wurde mir wieder bewusst, wie viele Stempel ich doch habe. Und natürlich fiel mir auch noch das ein oder andere nicht mal montierte Stempelgummi in die Hände (wie auch das hier verwendete Motiv mit dem Schneemann in der Tasse). 
Merke also: Niemals mehr auch nur einen Stempel kaufen, in diesem Leben nicht und auch nicht in den folgenden Leben!

(Mit einem Klick aufs Bild für eine größere Ansicht)

Stempel: Hero Arts, Whipper Snapper

Desweiteren brauche ich auch niemals mehr Papier, Band oder sonstiges Gebamsel fürs Kartenbasteln hihi.
Ich kaufe ja nun schon lange nichts mehr für das Stempelhobby, aber selbst wenn ich wieder mehr stempeln würde, würde ich daran auch nichts ändern. Klar kommen immer wieder neue Motive dazu, die man schön findet - oder auch mehr und mehr neue Stanzmotive. Aber irgendwie ist da auch für mich nichts extrem "Anderes" oder Neuartiges dabei.

Wie sieht es bei euch aus? Kaufen die, die schon seit Jahren stempeln wirklich immer noch mehr und mehr dazu oder ist bei euch auch der Punkt erreicht, an dem ihr feststellt, dass es total schade ist, was da eigentlich zu Hause alles an ungenutzten Sachen liegt?

Eure Tanja

Mittwoch, 7. November 2012

~*Neues von der Häkelfront*~

Ab und an kommt ja doch mal wieder die Lust am Kreativsein bei mir vorbei :)
Derzeitiger Favorit ist eindeutig das Häkeln!
Liegt es am deprimierenden Wetter? In einer warmen Decke eingekuschelt auf dem Sofa, scheint zumindest die sinnvollste Wahl zu sein.

Ausprobiert habe ich endlich mal eine Anleitung von Conny


Z.B. als Accessoire auf Taschen genäht, habe ich sie schon des öfteren gesehen.


Und dann wollte ich endlich auch mal Grannys versuchen. Ich habe einige Bücher zu dem Thema zu Hause liegen und wollte denen nun mal Beachtung schenken. Ich gebe es zu, ich hatte mich immer davor gedrückt, weil ich es mir kompliziert vorgestellt habe. Ist es aber gar nicht! Wenn man einmal das Prinzip des Aufbaus verstanden hat, ist es sogar ganz leicht. Das hier sind erst mal nur Probestücke, ich weiß jetzt wo ich ggf. etwas ändern würde/müsste um komplett zufrieden zu sein. In Form gebracht und Größen angepasst sind sie auch noch nicht :) 


Aber es soll auf alle Fälle etwas Größeres in den Farben rosa-weiß-türkis sein. Ich musste erst einmal testen, denn nur so sehe ich selbst wie genau ich die Farben am besten anordne, damit sie harmonisch zusammenpassen. Na ja, größere Projekte brauchen eben ihre Zeit :)
Die Grannys stammen alle aus dem Buch: "Häkelideen mit Granny Squares". Ich kann es wirklich empfehlen, da alles total gut erklärt wird!

Danke fürs Interesse,
eure Tanja

Freitag, 19. Oktober 2012

~*Notizen 2013*~

Es war mal wieder an der Zeit, Graupappe, Design-Papier, Buchleinen und Leim hervorzuholen. Zwei Notizbücher für das kommende Jahr sind entstanden (ja, ich bin zuversichtlich, dass die Welt den 21. Dezember überstehen wird hahaha). Ein alter Silhouettenstempel wurde auch ausgekramt, mit Tombowstiften eingefärbt und vom Ergebnis der Farben bin ich ja ganz begeistert! Da sieht man mal, obwohl meine Stifte schon 7 Jahre auf dem Buckel haben, sind sie noch taufrisch!



So sieht das Innenleben aus, und wenn man jetzt auch noch daran denkt, tatsächlich etwas aufzuschreiben, dürfte man nichts mehr vergessen *lach*:



Zum Verschenken finde ich das eine feine Sache. Also muss ich noch mehr solcher Noitzbücher machen :)
Bis bald!
Eure Tanja

Stempel: StampinUp!

Montag, 15. Oktober 2012

~*Gehäkelte Eierwärmer*~

Was man auch mal gut einfach so zwischendrin häkeln kann, sind Eierwärmer :) Hach, die gehen echt so fix und ich finde sie total putzig! Außerdem passen sie perfekt zu all meinen Sachen von Greengate:


Ich habe erst mal nur die beiden gemacht, aber weitere folgen bestimmt!


Björn meinte übrigens ganz charmant: "Die erinnern mich an die 70er, als man diese gehäkelten Klorollen-Hauben immer hinten auf der Autoablage hatte!"
Trotz allem hat er gestern beim Sonntagsfrühstück automatisch für sich nach dem hellgrünen Eierwärmer gegriffen - er scheint also durchaus damit leben zu können :)

Ich selbst habe mich dann gestern noch bei der Überlegung ertappt, tatsächlich Klorollen-Hauben zu häkeln - hahahahaha.

Die Anleitung für die Eierwärmer habe ich aus dem Buch "Cute and easy crochet" von Nicki Trench.
Ich habe lediglich noch einen weißen Rand daran gehäkelt und etwas mit Spitze und Band verziert!

Eure Tanja

Donnerstag, 11. Oktober 2012

~*Noch mehr Tischsets*~

In den letzten Monaten hat mir das Kreativsein überhaupt nicht gefehlt. Auch wenn viele über den Sommer nur gejammert haben, war er für mich dann doch so, dass ich lieber auf dem Balkon gelesen habe oder sonstigen, schönen Freizeitaktivitäten nachgegangen bin, anstatt am Basteltisch zu sitzen. Aber jetzt, wo der Balkon ja leider flach fällt, widme ich mich zum Relaxen dann doch auch wieder gerne meiner DVD-Sammlung. Und was gibt es Schöneres, als nebenbei endlich mal wieder zu häkeln? Ja, aufs Häkeln habe ich gerade so richtig Lust!
Ich hatte bereits hier und hier schon Tischsets gezeigt, jetzt waren also die nächsten zwei fällig (wenn man auf die Bilder klickt, werden sie größer angezeigt):


Nun sind es also vier Tischsets:


Vorgenommen habe ich mir, noch zwei weitere Tischsets zu machen. Ich bin mir nur noch nicht ganz schlüssig, welche Farbe der Rand haben wird - nun ja mal sehen :)
Ein weiteres kleines Häkelprojekt habe ich nebenbei am Laufen, also bin ich guter Dinge, dass der nächste Beitrag von mir nicht wieder Monate dauern wird!

Was habt ihr denn den Sommer über so gemacht? Wer ist denn sonst noch genauso bastelfaul wie ich gewesen?

Schönen Tag, macht's gut!
Eure Tanja

Freitag, 15. Juni 2012

~*Hallo Baby*~

Dieses Mal war die Stempelpause nicht sehr lange :)
Ich habe ein Baby-Set für ein Mädchen gebraucht, d.h. eine Karte und dann noch eine Möglicheit, ein Geldgeschenk zu überreichen.

Für das Geldgeschenk habe ich mal wieder Baby-Schuhe aus Papier gemacht. Ich hatte solche Schuhe schon einmal vor einigen Jahren gebastelt, um ganz genau zu sein: Zur Geburt von Anjas Tochter Leana.
4 Jahre ist das nun schon her! Kinder, wie die Zeit vergeht :)

Hier ist nun das aktuelle Set:


Das Igel-Motiv von Penny-Black zeigt zwar keinen Baby-Igel, aber ich finde, dass man es trotzdem dafür verwenden kann. Hintergrund dazu: Als ich ein kleines Kind war und mein Vater von "früher" erzählt hat, benutzte er gerne folgenden Satz: "Da bist du noch nicht auf der Welt gewesen. Das war noch, als du im großen Teich geschwommen bist"!" Das habe ich immer noch im Ohr *lach*.


Die Baby-Schühchen in der passenden Box mit Klarsichtfenster:



Ich mag diese Boxen mit dem Fenster ja wirklich unheimlich gerne. Irgendwie macht das gleich noch mal etwas mehr her :)


Das Geldgeschenk kommt übrigens in die Box unter die Schuhe!


Zwar nur aus Papier, aber ich finde sie einfach putzig :)


Das Set hat mir wieder mal richtig Spaß gemacht!

Danke fürs Interesse, bis zum nächsten Mal!
Eure Tanja
... die seit gestern Urlaub hat und jetzt 2 1/2 Wochen nur machen wird, wozu sie Lust hat!



Stempel: Penny Black
Stanzen: Martha Stewart, Spellbinder, Magnolia, Quickutz

Dienstag, 5. Juni 2012

~*Hochzeitsgarten*~

Ab und an bekomme ich doch noch etwas Gestempeltes hin :)
Wieder einmal für einen richtig schönen Anlass: Eine Hochzeit!

Ein Geldgeschenk musste nett verpackt werden, also bin ich in mich gegangen und heraus kam folgende Bastelei: Man nehme eine Mandarinenkiste, streiche sie weiß und mache ein kleines Hochzeitsgärtchen daraus :) Hilfreich dabei waren ganz einfach grünes Papier als Rasen, darunter eine Untergrundkonstruktion aus Steckmasse. Zwei Sektgläser aus Kunststoff, schön leicht und man kann sie gut befüllen - in meinem Fall kamen da u.a. die Geldscheine hinein. Ein kleines Buchsherz als Hochzeitsbogen... etwas Efeu und Mini-Röschen.
Ach und ich war mal wieder sehr, sehr froh so viele niedliche Penny-Black-Igel zu haben - sie passten perfekt für diese Szene! Die ausgeschnittenen Figuren habe ich auf Spieße geklebt und in die Steckmasse gesteckt!

Genug der Worte, hier sprechen die Bilder ab jetzt für sich:


... und die Maus auf dem Sektkorken von Penny Black musste einfach in das Sektglas *g*


Die Sektgläser habe ich übrigens auch aufgeklebt, Plastik hält da auch super drauf!


...und eine ganz einfache Karte zum Klappen dazu:




Schön, dass ihr wieder einmal vorbei geschaut habt! Vielleicht dauert es dieses Mal nicht ganz so lange, bis ich wieder etwas Gestempeltes zeige!
Eure Tanja

Stempel: Penny Black

Dienstag, 1. Mai 2012

~*Zwei auf einen Streich*~

Zur Geburt von Zwillingen habe ich ein kleines Set gestempelt. Dabei kam endlich mal mein Penny Black Set "Bundle of Joy" zum Einsatz. Ich muss sagen, dass sich das Set wirlich richtig gelohnt hat und ich sehr froh bin, es gekauft zu haben! Ich habe fast alle Motive aus dem Set verwenden können und das muss doch was heißen :)

Da es sich um ein Zwillings-Paar mit einem Mädchen und einem Jungen handelt, fand ich folgende kleine Szene ganz passend:


Ich habe alle Einzelteile auf einer Art "Tablett" angerichtet:


... und in das Set wurden die üblichen Verdächtigen gepackt...


...noch ein paar Kleinigkeiten dazu:

... in den Boxen mit den Pflegeprodukten befindet sich auch das jeweilige Geldgeschenk!

Um das Tablett herum befindet sich eine Bordüre mit folgenden Motiven:



Schön, dass ihr reingeschaut habt!
Eure Tanja

Stempel: Penny Black

Dienstag, 24. April 2012

~*Notizbuch in lila*~

Ich gebe zu: Lila oder auch ein Fliederton sind nicht unbedingt meine Farben... Ich bin zwar mittlerweile wieder dabei, mich da etwas anzunähern, aber basteltechnisch oder dekomäßig ist es einfach nicht Meins! Nun brauchte ich aber eine Kleinigkeit in dieser Farbe und so habe ich erst einmal meinen Papierbestand durchforstet - eigentlich in der Annahme, dass ich da ja gar nix Brauchbares habe. Überraschenderweise fiel mir aber das Scrap-Papier von Maja Design in die Hände. Ui, das hatte ich tatsächlich schon vergessen :) Schön, wenn man mal so positiv überrascht wird, denn das Damask-Muster finde ich in der Farbe ja doch ziemlich hübsch!
Eine Kleinigkeit, die man zudem auch noch immer brauchen kann ist für mich meist ein Notizbuch! Gut, nicht extrem innovativ, aber wirklich falsch liegen kann man damit auch nie. Das kann wirklich jeder irgendwann mal verwenden :)
Da die Empfängerin selbst eine Katze hat und eben auf lila steht, entstand folgende Variante:


Das Notizbuch habe ich mal wieder komplett selbst aus Graupappe gebaut, Buchleinen für den Buchrücken verwendet, silberne Buchecken dazu und auch das Papier ist nach Buchbinderart mit Leim aufgebracht worden. Wenn man sich dann doch mal wieder die Zeit nimmt und alle Zutaten für die Buchbinderei auspackt, merkt man doch auch gleich, dass das eigentlich doch richtig Spaß macht :)


... und auch eine Ringmechanik habe ich angebracht. So können die Seiten dann natürlich auch beliebig nachgefüllt werden (das Maß beträgt übrigens 9cm x 13 cm).



Danke, dass ihr reingeschaut habt! Ich freue mich immer wirklich sehr, wenn ich sehe, dass mein Besucherzähler wieder ansteigt, sobald es hier etwas Neues zu sehen gibt :) Ich weiß, ich bin nicht die "Basteltante", die die Zeit hat, 5x die Woche irgendwas rauszukloppen. Um so schöner ist es natürlich, wenn man merkt, dass es doch noch jemanden interessiert :)
Schönen Tag euch allen <3

Eure Tanja

Stempel: Heltz Cuppleditch